New York 28.05 – 02.06.2016


Im Mai war ich für 6 Tage in New York. Ich stand der Stadt tatsächlich ein bisschen skeptisch gegenüber, mag ich doch lieber Landschaften und nicht so viele Menschen. Aber ich muss sagen die Stadt hat mich nach kürzester Zeit in ihren Bann gezogen.
Schnell hab ich raus gefunden das man zu Fuß nicht weit kommt, da alles zwar irgendwie in der nähe ist aber dann doch zu weit zum laufen.
Mit der Subway kommt man gut in Manhattan und Brooklyn sowie Queens zu allen Sehenswürdigkeiten nur sollte man immer eine Jacke dabei haben, denn die Bahnen sind stark Klimatisiert und um von einer Sehenswürdigkeit zur anderen zu kommen, verbringt man schon mal bis zu 1 Stunde in der Bahn. (Ticket für eine Woche 31 Dollar)
Mit dem Citypass kann man bis zu 6 Attraktionen besuchen, den ich jeden empfohlene würde. Der Explorer Pass hingegen ist leider nicht so gut und teurer als der Citypass.
Mal davon ab gibt es die meisten Sehenswürdigkeiten ohne Eintritt, wie den Central Park, Times Square, Brooklyn Bridge, Manhattan Bridge, Unisphere, Ground Zero, Freiheitsstatue und vieles mehr.
Hier die ersten Bilder von mir :-)

Location


New York