Ruhrpott Metal Meeting 2016


Das Ruhrpott Metal Meeting 2016 lädt im zweiten Jahr zur wohl lautesten Adventsparty des Jahres ein. Zum Einstieg in die besinnliche Adventszeit gab es mitten im Herzen des Ruhrgebiets am 2. und 3. Dezember 2016 wieder massig Schwermetall auf die Ohren.
Bereits am Freitag startete das Festival mit einem „Nostalgie-Highlight“: Die MTV Headbanger’s Ball Tour 2016 macht mit Iced Earth, Ensiferum, Katalysm und Unearth Station in der Turbinenhalle. Die namensgebende TV-Sendung der Tour gehörte nach seiner Erstausstrahlung Ende der 80er zu den erfolgreichen Formaten des Musiksenders. Auch der Samstag hat es mit den Headlinern Blind Guardian und Saxon in sich. Die „Flöz-Stage“ bietet am Samstag erstmals beim Ruhrpott Metal Meeting 2016 eine Bühne für Metal- Newcomer, für die sich vier Bands qualifizieren konnten. Words of Farewell, Teutonic Slaughter, Delirious und Hopelezz haben es geschafft und werden am Samstag ab 14:45 Uhr  neben den Headlinern Darkness und Rage Meets Refuges die „Flöz-Stage“ zerlegen.
Auf der Hauptbühne spielten unter andern Blind Guardian, Saxon, Legion of the Damned und Desaster, die nicht nur mit richtig guten Sound überzeugten. Blind Guardian hat für mich ( und ich hab sie schon oft gesehen ) den besten Auftritt aller Zeiten hin gelegt über 2 Stunden spielten sie die „Imagination from the other side“ und andere Klassiker wie Walhalla und Majesty.
Auch das Rahmenprogramm vom Ruhrpott Metal Meeting kann sich sehen lassen. Beim größten Indoor-Metal-Festival der Region gibt es einen Metal-Markt, Meet & Greets, Autogrammstunden und einen amtlichen Indoor Biergarten.

 

Der Bericht vom Ruhrpott Metal Meeting und Bilder von mir findet ihr bei Stagr Tag 1 und Stagr Tag 2

Zum Vergrößern der Bilder unten rechts ins Foto klicken.

Festival


Ruhrpott Metal Meeting, Oberhausen Turbinenhalle
vom 02.12.2016 – 03.12.2016
ca. 3000 Besucher
VVK  69 €